Mit mehreren Anzeigen im Gepäck endete für einen Motorradfahrer Mittwochnacht die Fahrt durch Neustadt. Das berichtet die Polizeiinspektion Coburg. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Neustadt hielt den Motorradfahrer zur Verkehrskontrolle in der Sonneberger Straße an. Als sie sich die Honda des Mannes genauer ansahen, entdeckten die Beamten zunächst ein zugriffsbereites, 30 Zentimeter langes Messer, welches in der Karosserie steckte. Der 31-Jährige aus dem Raum Sonneberg wurde nun immer nervöser und den geschulten Beamten fiel auf, dass der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stand.

Dieser Verdacht erhärtete sich zusätzlich, nachdem ein Schnelltest positiv auf Methamphetamin verlaufen war. Noch bevor es zur Blutentnahme ging, fiel den Neustadter Polizisten auf, dass der Biker an seiner Halskette ein Stofftäschchen baumeln hatte, in welchem sich unter anderem eine kleinere Menge Crystal befand. In einem mitgeführten Karton kamen zudem mehrere verbotene Böller zum Vorschein. red