Wie die Christian-Presl-Stiftung (Beratungsstelle für Menschen in Trauer) mitteilt, ist die Beratungsstelle vom 23. Dezember bis voraussichtlich 9. Januar geschlossen. Hilfesuchende können sich an das kostenfreie Angebot der Telefonseelsorge wenden, (gilt auch für Handys) Tel.: 0800/111 01 11 und Tel.: 0800/111 02 22. In der Christian-Presl-Stiftung findet Trauerbegleitung in Form von Einzel-, Paar- oder Familiengesprächen unter Einhaltung eines Hygienekonzepts statt. Für 2022 gibt es wieder ein Programm mit Tagesveranstaltungen, unter anderem ein Filmprojekt für Jugendliche ab 14 Jahren. Um flexibel zu bleiben, wird auf einen Flyer in Papierform verzichtet.Veranstaltungen werden auf der Homepage unter www.christian-presl-stiftung.de/category/jahresprogramm-2022 bekannt gegeben. sek