Der Spitzenspieler und langjährige Serienvereinsmeister des SV Langenau, Benjamin Vetter, hat sich bei den diesjährigen Titelkämpfen erneut die Vereinskrone gesichert. Insgesamt 16 aktive Tischtennisspieler gingen in der Langenauer Turnhalle an den Start, um die Besten ihres Vereins in Einzel- und Doppelkonkurrenz zu ermitteln. Dabei gab es über acht Stunden teilweise hochklassigen Tischtennissport zu sehen, ehe die Sieger feststanden.

Im Doppel wurde durch ein Setzverfahren für ausgeglichene Paarungen und viel Spannung gesorgt. Mit Sven Krautwurst und Tobias Müller gewannen hier etwas überraschend zwei Spieler, die nicht mehr aktiv für den SV Langenau auf Punktejagd gehen.

Auch der zweite Platz fordert Beachtung, schaffte es mit Melanie Löffler doch die einzige Frau in der Konkurrenz zusammen mit ihrem Partner Benedikt Barnickel auf das Podest. Dritte wurden Jürgen Trebes und Benedikt Queck.

Im Einzelwettbewerb, der in Vor-, Zwischen- und Finalrunde ausgetragen wurde, drückte Benjamin Vetter dem Geschehen seinen Stempel auf. Als einziger Spieler blieb er ungeschlagen und durfte sich damit über den nächsten Titel in seiner Sammlung freuen.

Vizeabteilungsleiter Hammerschmidt hatte im Vorjahr noch Vetters Siegesserie durchbrochen. Diesmal musste er sich mit dem zweiten Platz zufriedengeben, den er mit nur einem Satz Vorsprung vor dem starken Benedikt Barnickel errang. Dahinter sortierten sich Jürgen Trebes, Sven Krautwurst, Michael Ruß und Abteilungsleiter Alexander Klemm ein. maq