Hubertus Benecke, Rechtsanwalt, Jahrgang 1960, verheiratet, neun Kinder, drei Enkelkinder, beschäftigen folgende Fragen: Wie gelingt Leben? Wie gelingt es im Umgang mit sich selbst, mit seinen Nächsten in Ehe, Großfamilie, im privaten Umfeld? Wie gelingt es im Beruf, in täglichen Herausforderungen? Als einer von nur sehr wenigen Fachanwälten für Agrarrecht in Bayern ist der Referent umgeben und lebt mit Gesetzen, Geboten und Verboten. Wie kann den Menschen trotz der stetig steigenden Anzahl von Geboten, Auflagen und Gesetzen, von geschriebenen und ungeschriebenen Forderungen ein Leben in Freiheit gelingen? Hubertus Benecke nimmt die Teilnehmer an diesem Abend mit auf die Entdeckungsreise seines Lebens. Er berichtet von einem befreienden Wandel: weg von der eigenen Anstrengung in dem Streben, Gott zu gefallen, hin zu einem freien Leben mit "Ihm". Die Veranstaltung von Chapter Obermain findet am 1. Februar, um 19.15 Uhr im Hotel "Fränkischer Hof" in Baiersdorf statt. red