Viele gemeinsame Jahre haben die Arbeitsjubilare im Caruso-Vliesstoff-Werk miteinander verbracht. "Mitarbeiter, die voll hinter ihrem Arbeitgeber stehen und somit auch zum Erfolg eines Unternehmens beitragen, sind in der heutigen Zeit leider sehr selten geworden", führte geschäftsführende Gesellschafterin Susanne Fischer bei der Ehrung der Jubilare aus. Namens der Geschäftsleitung dankte sie mit Präsenten und machte deutlich, dass durch die lange Zeit beiderseits Vertrauen entstanden sei, das beruhigend sei. Die treuen Mitarbeiter, die vor 25 Jahren ins Unternehmen kamen, erhielten zusätzlich die Ehrenurkunde der Industrie- und Handelskammer zu Coburg. "Wir konnten uns immer blind auf euch verlassen", betonte die geschäftsführende Gesellschafterin, die viele von klein auf kennen. Wie ihre Schwester Jennifer Finsel nahm auch sie vor zehn Jahren ihre Tätigkeit im Unternehmen auf. Neben ihrem Studium hat Susanne Fischer gearbeitet und stieg nach ihrem erfolgreichen Abschluss voll in das Unternehmen ein.
Inzwischen trägt sie als geschäftsführende Gesellschafterin Verantwortung. Ihr Vater Norbert Finsel dankte ihr wie auch allen treuen Mitarbeitern für den geleisteten Einsatz. Jennifer Finsel begann vor zehn Jahren ihre Ausbildung als Industriekauffrau und wurde nach bestandener Prüfung in der Lohnbuchhaltung eingesetzt. Nach der Tätigkeit in der Arbeitsvorbereitung wurde sie mit der Auftragserfassung und Rechnungsstellung vertraut gemacht. Jetzt plant sie die Maschineneinteilung und den Werksfernverkehr. Seit 20 Jahren ist Beate Nemmert als Sekretärin tätig. Anfänglich für Seniorchef Helmut Finsel, später für Norbert Finsel und nun für Susanne Fischer. Für die Registratur ist Christiane Kalb zuständig, hält alles vorbildlich in Ordnung und ist die freundliche Stimme am Telefon. Sie hält dem Unternehmen seit 25 Jahren die Treue. Seit einem Vierteljahrhundert hat sich Angela Henning als "Mädchen für alles" für die Pflege der Büroräume und den Schaumbetrieb besonders verdient gemacht. Auch Frank Rother hat mit Caruso die "Silberhochzeit" erreicht. Als Betriebselektriker kennt er jeden Schaltkasten in- und auswendig. Seit 35 Jahren ist Hartmut Lindner als Fernfahrer für die Firma im Einsatz. 25-Jähriges können auch Dieter Bugdahn, Andreas Eichhorn, Ralf Eyring, Hans-Georg Mai, Michael Schaller und Ingo Schmidt feiern, die allerdings nicht anwesend sein konnten. Alexandra Kemnitzer