Nach der völlig verkorksten Relegationsrunde, verbunden mit dem Abstieg in die Fußball-A-Klasse Bamberg, hat sich der VfL Mürsbach unter seinem neuen Trainer Bastian Wachter, der zuletzt als Spielertrainer beim Kreisklassisten der Gruppe Hof/Marktredwitz, SV Geroldsgrün, im Einsatz war, für die Ende Juli beginnende Verbandsrunde einiges vorgenommen. Ziel ist es, in der Spitzengruppe mitzuspielen, wobei jedoch der direkte Wiederaufstieg kein Muss ist. Bereits zum jetzigen Zeitpunkt stehen mehrere Neuzugänge fest, unter anderem auch der Abwehrchef des TV Ebern, Manuel Aumüller. Zudem kommt noch Mario Reß von den "Turnern". Von der SpVgg Ebing II kehrt Max Lurtz zurück. Mit weiteren Spielern werden derzeit noch Gespräche geführt, und der VfL ist zuversichtlich, eine schlagkräftige Mannschaft für die Saison zu stellen.


Das Testspielprogramm

Die Vorbereitungsspiele wurden wie folgt terminiert: Sonntag, 2. Juli, 15 Uhr, beim TSV Pfarrweisach gegen die SG Pfaffendorf/Gemeinfeld, Donnerstag, 6. Juli, 19 Uhr, zu Hause gegen den SV Sassendorf, Sonntag, 8. Juli, 16 Uhr, zu Hause gegen den TV Ebern, Samstag, 15. Juli, 16 Uhr, zu Hause gegen den TSV Gleußen, Sonntag, 23. Juli, 16 Uhr, zu Hause gegen die SpVgg Rattelsdorf. di