Am Donnerstag rangierte ein niederländischer Lkw-Fahrer sein Gespann vom Burgweg rückwärts in den Kolpingplatz und übersah dabei einen geparkten Mitsubishi. In dem Fahrzeug saßen eine 37-Jährige und ihre beiden Kleinkinder. Die Fahrerin erlitt leichte Schnittverletzungen durch die zerbrochene Fahrerscheibe, ihre ein und drei Jahre alten Kinder blieben unverletzt.