Steinwiesen — Beim Bergfest des Frankenwaldvereins Steinwiesen an der Wanderhütte am Rollenberg war an beiden Tagen das Festzelt voll besetzt.
Einen besinnlichen Start bescherte Pfarrer Richard F. Reis dem Wochenende mit einem Berggottesdienst. In seine Predigt bezog er die anwesenden Kinder mit ein: Er ließ sie auf einem mitgebrachten Kreuzpartikel die abgebildeten Symbole beschreiben.

Gottesdienst zum Auftakt

Musikalisch wurde der Gottesdienst von einer Abordnung des Musikvereins Steinwiesen umrahmt. Vereinsvorsitzende Jessica Deuerling-Feil freute sich über den stimmungsvollen Festauftakt. Am Abend sorgten "Die Unglaublichen Spezialisten" für ausgelassene Stimmung bis in die frühen Morgenstunden.
Zum Mitmachen animierte die Blasmusik Neuengrün/Schlegelshaid am zweiten Festtag. Der stellvertretenden Dirigentin Carolin Kremer überreichte die Vorsitzende als Dank einen Blumenstrauß.
Stolz konnte Jessica Deuerling-Feil die pünktlich zum Bergfest fertiggestellte Veranda präsentieren. Sie hob die Leistung der vielen Helfer hervor: Über 350 Stunden wurden für die aufwändigen Renovierungsarbeiten aufgewendet.
Rege genutzt wurde der Shuttle-Service zwischen Ortsmitte und Wanderhütte.

Ehrungen

Jessica Deuerling-Feil nahm die Ehrungen für langjährige Vereinsmitgliedschaft vor und überreichte den Jubilaren Urkunden. Geehrt für 40 Jahre wurden Irene Porzel, Gabriele Simon und Edda Kuhnlein. Seit 25 Jahren halten Herbert Sommer, Elfriede und Achim Wrobel für 25 Jahre dem Verein die Treue. red