Viel Glück im Unglück hatten vier junge Frauen am frühen Sonntagmorgen bei einem Unfall auf der A73. Gegen 6 Uhr fuhr ein Auto bei der Anschlussstelle Hirschaid auf die Autobahn. Der Wagen mit den vier Frauen wollte diesem Platz machen und wechselte auf die Überholspur. Die Beifahrerin griff daraufhin in das Lenkrad. "Die 26-Jährige bekam wohl Panik - offenbar steuerte ihr die Fahrerin zu weit nach links", sagte ein Polizeisprecher. Die Panikreaktion hatte fatale Folgen: Der Wagen geriet ins Schleudern, krachte in die Leitplanke und landete im Graben. Die vier Insassen wurden nur leicht verletzt,während das Auto ein Totalschaden war. Während der Bergung war die A73 in Richtung Bamberg zeitweise gesperrt. Foto: News5/Merzbach