Die Tischtennisjugend des TV Ebern blickt auf eine erfolgreiche Saison zurück. Jugendtrainer Bernhard Süppel und Betreuer Arthur Veth (Mannschaftsführer zweite Jugend) feierten mit den Jugendlichen die Meisterschaft der Zweiten Jugendmannschaft sowie den Aufstieg der "Ersten" im Sportheim des TVE.
Beide Teams traten nach der jeweiligen Meisterschaft im Vorjahr in einer höheren Liga an. Kaum einer glaubte an einen nochmaligen Durchmarsch. Gerade die Jugend I tat sich dabei in der 2. Kreisliga etwas schwerer und belegte nach der Vorrunde immerhin Platz 3. In der Rückrunde zahlte sich dann aber das Training aus. Den TSV Untersiemau II ließen die Eberner hinter sich und erreichten gegen den schon vor dem abschließenden Spiel als Meister fast feststehenden TSV Unterlauter IV ein leistungsgerechtes Unentschieden. Als Vizemeister erzielte das Team 23:5 Punkte und steigt damit in die 1. Kreisliga auf.
Besser machte es die zweite Jugend. Mit nur knappem Vorsprung wurde das Team Herbstmeister und war in der Rückrunde nicht zu schlagen. Mit 15:1 Punkten wurde der TV Ebern II Meister in der 3. Kreisliga Nord und hatte drei Punkte Vorsprung vor dem TSV Unterlauter VI. Beste Spieler des TVE I waren Justin Grimm mit einer Bilanz von 15:3 sowie Elias Werner mit 27:6 Siegen. Beim TVE II ragten Lukas Krumpholz (15:2), Nicole Morgenroth (11:5) und Cedric Zimmermann (9:1) heraus. bs