Am Dienstagfrüh hat eine 20-jährige Autofahrerin, die mit ihrem VW Polo von Leutzdorf in Richtung Moggast fuhr, aufgrund nichtangepasster Geschwindigkeit bei Schneematsch die Herrschaft über ihren Wagen verloren. Sie schleuderte über die Gegenfahrbahn in den angrenzenden Graben. Letztendlich blieb das Auto stark beschädigt auf der Gegenfahrbahn liegen. Es war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die junge Fahrerin kam mit dem Schrecken davon. Der Sachschaden am Auto beträgt etwa 1500 Euro.