Der Rotaract Club Bamberg führt noch bis zum 12. Dezember seine Benefizaktion "Kauf eins mehr - Kema" in den Rewe-Märkten in der Langen Straße (Theile) sowie in der Pödeldorfer Straße (Hirschmann) durch. Dabei können alle Käufer, natürlich coronakonform, selbst aktiv werden und alle nicht verderblichen Lebensmittel sowie Alltagsgegenstände doppelt einkaufen, um dann den doppelten Teil zu spenden. Auch dieses Jahr gehen die gesammelten Lebensmittel 1:1 an die Bamberg Tafel, versichern die Initiatoren in ihrer Pressemitteilung. Die für die Spende vorgesehenen Artikel können ganz einfach beim Verlassen des Supermarktes in die am Eingang bereitgestellten Kisten eingelegt werden. Die Rotaract-Mitglieder vor Ort kümmern sich um alle Formalitäten und die Verteilung.

Gewünscht werden versiegelte, lang haltbare Lebensmittel, Hygieneartikel, Alltagsgegenstände und Kinderspielzeug. "Machen Sie von der Möglichkeit Gebrauch und helfen Sie so Menschen, denen es nicht so gut geht wie Ihnen": Herzlichen Dank sagen der Präsident des Rotaract Clubs Bamberg, René Kästner, und alle Mitglieder des Rotaract Clubs Bamberg. red