von unserem Mitarbeiter Thomas Micheel

Horb am Main — "Das war ein schöner Abend", waren sich die vielen Besucher des Dorffestes bereits im letzten Jahr bei ihrem Aufbruch bewusst. Und wenn die wiederkommen, steht der freiwilligen Feuerwehr am Samstag, 5. Juli, ein gut besuchtes Dorffest ins Haus.
Die freiwillige Feuerwehr wird auch im 110. Jahr seit ihrer Gründung nicht müde, sich für die Dorfgemeinschaft einzubringen und diese mit zu gestalten. Eine tragende Eigenschaft ist dabei der Teamgeist, der die Horber Wehr zusammenhält und immer wieder zu neuen Aktionen und Aktivitäten anspornt.
Die Ortswehr wird angeführt von einer tatkräftigen und umsichtigen Führungsriege mit Klaus Wendler als Vorsitzendem. Ihm zur Seite steht als Zweiter Vorsitzender Christian Betz. Schriftführerin ist Sandra Betz und Kassier Frank Bischoff. Als Beisitzer bestimmen das Geschehen Alexandra Bischoff, Alexander Krapp und Sabine Wendler mit. Larissa Deuerling ist Frauenbeauftragte. Als wichtig für die Zukunft empfinden die Feuerwehrler, dass die Jugend immer mehr Gefallen an der eigenen Wehr findet. Regelmäßige Neueintritte stellen dies unter Beweis.
Das Dorffest rund um das Feuerwehrgerätehaus bietet am Samstag nicht nur gutes Essen und gepflegte Getränke, sondern stärkt das Miteinander in der Dorfgemeinschaft. Zudem freuen sich die Veranstalter über die Besucher aus den umliegenden Ortschaften, die mit ihrem Kommen gleichermaßen die Verbundenheit mit Horb und seiner Feuerwehr demonstrieren. Aufgestellt ist ein Zelt, um vor Wetterumschwüngen geschützt zu sein. Ab 18 Uhr wird der Essensduft auf dem kleinen Festplatz ankündigen, dass die Küche ihren Dienst getan hat. Aufgetischt werden die bewährten Pfefferhaxen sowie geschmackvolle Rouladen mit Klößen.
Auf eine Sondervorführung verzichtet die Feuerwehr in diesem Jahr. Dafür besteht für Fußballfans die Gelegenheit, die WM-Übertragung im Feuerwehrhaus live mitzuverfolgen.

Porgramm für Kinder

Ein großes Herz zeigt die Ortswehr auf dem Dorffest für die Kinder. Diese können sich nicht nur am angrenzenden Spielplatz die Zeit vertreiben. Sie erwartet ein abwechslungsreiches Kinderprogramm, das neben "Volle Karre" und "Plattfuß" auch Spiele wie "Hausfrauenlauf" und "Rasierschaumstyling" beinhaltet. Wer neugierig geworden ist, kommt und macht mit.