Menschen in ihrer letzten Lebensphase bestmöglich zu begleiten - das haben sich sowohl das Regiomed-Seniorenzentrum "Bertelsdorfer Höhe" (früher Seniorenheim Am Schießstand) als auch der Hospizverein Coburg auf die Fahnen geschrieben. Wie der Klinikkonzern Regiomed nun informierte, haben der Hospizverein und das Seniorenzentrum vor kurzem einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Das Seniorenzentrum wurde damit Partner im Hospiz- und Palliativnetzwerk Coburg.

Der Hospizverein bringt sich mit seiner Erfahrung in die Abschiedskultur des Seniorenzentrums ein und führt entsprechende Fortbildungen durch. Gemeinsam wird alles unternommen, um den Bewohnern am Ende ein würdevolles und selbstbestimmtes Sterben zu ermöglichen. Auf Wunsch begleitet das Team des Hospizvereins auch Angehörige und Pflegekräfte. red