Schönbrunn — Die Tätigkeit der gemeindlichen Jugendbeauftragten hat sich in den Gemeinden bewährt. In der Regel werden Jugendbeauftragte aus Mitgliedern des Gemeinderates bestimmt. Sie sind Gemeinderäte, die ehrenamtlich die Aufgabe übernehmen, im Gemeindegebiet die Belange der Kinder und Jugendlichen zu vertreten, zu unterstützen und zu fördern. Die Arbeit des Gemeinderates erhält durch sie in Fragen der Jugendarbeit mehr Kompetenz, was Entscheidungen des Gemeinderates für die jugendlichen Gemeindebürger betrifft. Für die Gemeinde Schönbrunn im Steigerwald wurden jetzt Marco Lechner (BBL) und in Vertretung Frank Scheller (CSU) einstimmig als Jugendbeauftragte gewählt. ghü