Im Oktober des Jahres 2012 wurde die Stiftung "GesundStift" mit dem engagierten Ziel gegründet, Projekte zu den Themen "Gesundheit" und "Bildung" in Entwicklungsländern zu unterstützen. Als Partner für diese Arbeit hat sich die Organisation "Plan International" bewährt, die in Ländern Asiens, Afrikas und in Lateinamerika bereits seit vielen Jahren entsprechende Projekte durchführt. Im Rahmen dieser Projekte wurde unter anderem die Infrastruktur für schulische Bildung durch den Bau bzw. die Renovierung von Schulgebäuden und Kindergärten verbessert, die Gesundheitsstandards durch Aufklärungsarbeit und medizinische Versorgung erhöht und das Wohl von benachteiligten Kindern durch Fördermaßnahmen gesteigert.

Die Gründer der Stiftung, Simone und Jürgen Paul, fühlten sich durch den Erfolg der Projekte bestärkt und überlegten bereits nach zwei Jahren, ob die Effektivität der Stiftung nicht noch weiter gesteigert werden kann. Zu diesem Zweck gründeten sie zusammen mit sechs weiteren Personen im Jahr 2014 den Verein "GesundStift", dem schnell die Gemeinnützigkeit zugesprochen wurde.

Bei der Jahreshauptversammlung wurde daran erinnert, dass in den vergangenen sechs Jahren verschiedene Aktionen durchgeführt wurden, die alle ein gemeinsames Ziel haben: Durch ehrenamtliche Aktivität werden Gelder erwirtschaftet, die vollumfänglich in die von der Stiftung unterstützten Projekte fließen. Wer sich genauer über den Verein informieren möchte: www.gesundstift.de. red