Bad Staffelstein — Die Motivation eines gezielteren Trainings durch Klaus Marz und Rico Meierhof sowie die gemeinsame Saisonvorbereitung mit dem Badminton-Zweitligisten aus Solingen hat eine neue Lust zum Spielen in der Mannschaft geweckt. Erst zum zweiten Mal in seiner 30-jährigen Geschichte starten die Staffelsteiner in die neue Saison mit zwei Mannschaften.
Die "Erste" wird in der höchsten oberfränkischen Spielklasse, der Bezirksoberliga, wieder auf Punktejagd gehen. Die "Zweite" soll mittelfristig den notwendigen Unterbau zum Topteam bilden und tritt in der Bezirksliga an.

Bezirksoberliga

Zum Saisonauftakt der Bezirksoberliga erwartet der BCS als Vizemeister den EC Bayreuth zum ersten Heimspiel, das am Sonntag, ab 10 Uhr, in der Adam-Riese-Halle ausgetragen wird. Nach dem Aufstieg der TS Marktredwitz-Dörflas in die Bayernliga wollen die Badestädter beim Kampf um den Titel und den Aufstieg erneut ein gewichtiges Wort mitsprechen. Doch ein Selbstläufer wird dies für die Herren Dirk Schartl, Joachim Krause, Klaus Marz und Rico Meierhof sowie die Damen Kübra Amasyali und Nicole Hanus nicht. N. Hanus, die letztes Jahr eine Babypause einlegte, kehrt in das Team zurück und ersetzt Brigitte Pensel-Muhr.
Legt man die letztjährigen Ergebnisse gegen Bayreuth zu Grunde (6:2, davon zwei Spiele kampflos, und 5:3 für den BCS), sind die Staffelsteiner, die komplett antreten können, leicht favorisiert.

Bezirksliga

Parallel zur ersten Mannschaft warten am Sonntag in Kronach beim ersten Doppelspieltag der Bezirksliga auf die zweite Mannschaft des BCS schwierige Aufgaben. Gegner sind die beiden Bezirksoberligaabsteiger TSV Kirchenlaibach und TS Kronach. Im Auftaktmatch stehen sich ab 10 Uhr Gastgeber Kronach und Kirchenlaibach gegenüber. Eine gute Gelegenheit für den BCS, die beiden Gegner zu beobachten, ehe man ab 12 Uhr auf Kirchenlaibach und ab 14 Uhr auf Kronach trifft.
Neben den Routiniers Heiner Fischer, Rolf Schuberth und Thomas Nossek sowie Brigitte Pensel-Muhr und Dagmar Fischer sollen Clemens Grünbeck, Martin Menger und Anne Grünbeck zum Einsatz kommen. Mit Anne Grünbeck soll ein hoffnungsvolles Talent an das höhere Niveau im Erwachsenenbereich herangeführt werden. Für Clemens Grünbeck und Martin Menger die Gelegenheit, die Trainingsleistungen im Wettbewerb zu bestätigen. lumü