Hof/Küps — Die erste Mannschaft des BBF Küps verpasste am Wochenende beim Auswärtsspiel gegen den TSV Hof die Chance zum vorzeitigen Aufstieg durch eine 66:75-Niederlage.
Hoch motiviert reisten die Gäste aus Küps mit samt einem voll besetzten Fanbus mit treuen Anhängern zum Spiel gegen den TSV Hof an, der bisher kein Spiel vor den eigenen Zuschauern verloren hatte.

Engagierter Beginn

Engagiert ging es ins erste Viertel, welches die Küpser zur Freude der mitgereisten Fans und aller Anhänger dominieren konnten. Man ging in Führung und spielte einen komfortablen Vorsprung durch schöne Spielzüge und starke Defense heraus.
Im 2. Viertel kamen auch die Gastgeber immer mehr ins Spiel und ließen sich nicht mehr so leicht ausspielen und verschenkten somit keine Punkte mehr. Zum Erreichen der Halbzeit war die Partie ausgeglichen, jedoch ging der TSV Hof leicht in Führung was das Punktekonto anging (42:37).
Nach der Pause konnten die Küpser nicht die Leistung abrufen, die notwendig gewesen wäre, um die Partie wieder zu übernehmen. Die Hofer erspielten wertvolle Punkte und Küps lief in diesem Abschnitt lediglich hinterher. Auch im letzten Viertel gelang es dem BBF nicht mehr, das Spiel zu drehen. Zwar mobilisierte man nochmal alle Kräfte und versuchte durch starke Defense und schnelle Spielzüge sich wieder an den TSV Hof heranzukämpfen, doch dies gelang auf den letzten Metern nicht mehr.
So ging die Partie letztlich mit 66:75 Punkten verloren und der Aufstieg ist vertagt. Jedoch ist die Tabellenführung weiterhin gesichert für den BBF Küps.
Spannend wird es jetzt beim nächsten Spiel gegen die Mannschaft vom BBC Bayreuth IV am 0Samstag, 7. März, um 18.30 Uhr, in der Turnhalle der Grund- und Mittelschule Küps und die Frage bleibt, ob man dann den Aufstieg klar machen kann. sh