Coburg — In der Basketball-Bezirksliga der Damen trafen der TSV Ludwigsstadt und der ATSV Nordhalben auf den BBC Coburg und gingen leer aus.

BBC Coburg -
TSV Ludwigsstadt 63:25

Als gute Gastgeber ermöglichten die Coburgerinnen den Gästen die erste Führung, die dann aber in eine 10:2-Führung umgewandelt wurde. Zum Ende des ersten Viertels betrug der Vorsprung bereits zehn Punkte. Das zweite Viertel konnten die Ludwigsstadterinnen einigermaßen ausgeglichen gestalten, und Coburg ging mit einer 12-Punkte-Führung in die Pause.
Die zweite Halbzeit gehörte dann komplett den BBC-Basketballerinnen. Das dritte Viertel gewannen sie mit 12:5 und das letzte gegen die müde werdenden Gäste sogar mit 25:6, wobei fast alle Spielerinnen punkten konnten.
Die erfolgreichsten Spielerinnen des BBC Coburg waren Katharina Sophia Wöber (21) und Sina von Brockdorff (12). Beim TSV Ludwigsstadt erzielten Antonia Lemnitzer (11) und Nina Häring (8) die meisten Punkte.

ATSV Nordhalben -
BBC Coburg 39:46

Der BBC begann konzentriert, wobei sich beide Mannschaften in der Verteidigung nichts schenkten. Mit einer knappen Führung ging der Gast in die Kabine, startete dann aber besser ins dritte Viertel und zog auf 38:29 davon. Nordhalben konnte kurz vor Ende des dritten Viertels mit einem glücklichen Dreier verkürzen konnte. Das letzte Viertel war äußerst spannend. Nordhalben gelang der Ausgleich zum 38:38, ehe sich Coburg wieder mit vier Punkten absetzen konnte. Danach gelang dem ATSV Nordhalben nur noch ein Freiwurf.
Beste Punktesammlerinnen der ATSV Nordhalben waren Ina Krug (14) und Petra Spörl (13). Beim BBC Coburg erzielten Melanie Böhm und Katharina Wöber jeweils 15 Punkte. ah