Bayreuth war auf Schlagdistanz. Doch jetzt zeigten Valentin Brevet und Henning Nieslon ihr Kämpferherz, holten wichtige Rebounds und gaben genaue Zuspiele, um ihr Team erfolgreich in der Partie zu halten. Finn Nowak legte nach drei Wochen Verletzungspause ein gelungenes Comeback hin. Am Ende stand ein unnötig knapper, jedoch verdienter 76:71-Erfolg. la
Regnitztal Baskets: Bruhnke (26), Höhmann (14/1 Dreier), Nowak (10/2), Brevet (9), Kessler (7/1), Nieslon (6), Ulshöfer (3), Lang, Guck, Smith