Bayreuth — Die SpVgg Bayreuth setzt heute nach dreimonatiger Winterpause den Punktspielbetrieb in der Fußball-Regionalliga Bayern fort. Gegner zum Auftakt ist die auswärtsstarke Reserve des Bundesligisten FC Augsburg (10.). SpVgg-Trainer Christoph Starke muss allerdings auf drei Spieler verzichten, die sich in der Vorbereitung langwierige Verletzungen zugezogen haben. Vor allem der Kreuzbandriss von Simon Ruß schmerzt sehr. Dennoch ist Starke optimistisch: "Wir haben fleißig und intensiv gearbeitet und sind bereit für den Rest der Saison." Zum Glück haben die Bayreuther die Grippewelle aus der vergangenen Woche überstanden.
Starke definiert die Ziele für die restliche Saison: "Nach den nächsten fünf Spielen wollen wir mindestens 40 Punkte auf dem Konto haben. Wir müssen aber zunächst wieder unseren Rhythmus finden."
Dass sein Team vor der Winterpause fünf Siege in Folge eingefahren hat, spielt für Christoph Starke keine Rolle mehr: "Das ist schließlich schon über drei Monate her. Alles geht wieder bei Null los."
SpVgg Bayreuth am Samstag um 14 Uhr gegen FC Augsburg II (Aufgebot): Sponsel (Freiberger) - Ascherl, Böhnlein, Eckert, Gallo, Gareis, Hannemann, Horter, Kolb, Root, Ruß, Seiter, Stolz, Strangl, Ulbricht, Wolf, Zitzmann. - Es fehlen: Heckenberger (Knöchelverletzung), Kayser (Sehnenanriss), Ruß (Kreuzbandriss), Rinchiuso (beruflich verhindert), Zivkovic (Knorpelschaden), Root (Rotsperre). red