Kreis Haßberge — Der Bayerische Staatsminister des Inneren, für Bau und Verkehr, Joachim Herr-mann (CSU), hat verdiente Kommunalpolitiker aus Unterfranken mit der Medaille für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung ausgezeichnet. Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer würdigte das Engagement der Geehrten und übergab die Urkunden und die Medaillen in Bronze bei einer Feierstunde am gestrigen Dienstag in Würzburg. Unter den Geehrten sind 15 aktive oder ehemalige Kommunalpolitiker aus dem Kreis Haßberge. Die Bronze-Medaille haben erhalten:
Elmar Appel, der ehemalige Zweite und Dritte Bürgermeister von Burgpreppach.
Heinrich Düring, Gemeinderat, ehemaliger Dritter Bürgermeister und ehemaliger Kreisrat aus Knetzgau.
Manfred Eichhorn, Gemeinderat aus Oberaurach.
Ludwig Eigner, ehemaliger Zweiter Bürgermeister der Gemeinde Stettfeld.
Gerhard Eller, ehemaliger Gemeinderat und ehemaliger Kreisrat aus Pfarrweisach.
Franz Geuß, ehemaliger Stadtrat in Ebern.
Robert Herrmann, ehemaliger Erster Bürgermeister von Ebern und Kreisrat.
Siegfried Kirchner, Zweiter Bürgermeister der Gemeinde Untermerzbach.
Hermann Martin, Gemeinderat und ehemaliger Erster Bürgermeister in Pfarrweisach.
Hermann Schirm, ehemaliger Gemeinderat in Oberaurach.
Joseph Schlee, ehemaliger Gemeinderat in Stettfeld.
Oskar Schüßler, ehemaliger Zweiter Bürgermeister der Gemeinde Aidhausen.
Erich Stubenrauch, ehemaliger Erster Bürgermeister in Königsberg und Kreisrat.
Rudolf Weidenbacher, Dritter Bürgermeister von Wonfurt.
Gerhard Zösch, Zweiter Bürgermeister der Gemeinde Sand am Main und Kreisrat. ks