Mehr als 50 Kampfsportler aus Bayern kamen zu einem Goshin-Jitsu-Landeslehrgang in Forchheim zusammen, darunter zwei Funktionäre des Deutschen Dan-Kollegiums, Hans Gottfried, Vorsitzender der Landesgruppe Bayern, und Herbert Possenriede, Leiter der Fachgruppe Kyudo. Gert Closmann vom VfB Forchheim zeigte Verteidigungskombinationen, Rudi Bauer führte Techniken vom Stand zum Boden vor. Die VfBler Marc Closmann und Hubert Oltsch zeigten Abwehren mit dem Langstock. Ernst Lang zeigte Dehnübungen sowie Grund- und Angriffstechniken aus dem Teakwondo. Harald Titz, der extra aus Bergisch-Gladbach angereist war, führte Abwehren gegen Schlagtechniken aus. Zum Abschluss hielt Markus Bogner einen Vortrag über Gewaltprävention. red