Der Schützenverein Vogtendorf ist mit einem modernen Siebenkampf ins neue Jahr gestartet. Zehn Schützen haben sich in den sieben Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole, Freihand sowie Auflage, Walzen-, Röhrchen- und Präzisionsschießen gemessen. Bei diesem Wettkampf konnten sie so teilweise unbekannte Disziplinen ausprobieren. Schützenmeister Uwe Koch und Sportwart Peter Frisch gaben die beiden Gewinner in der jeweiligen Klasse bekannt.

Den Schüler-Jugendpokal holte sich wie in den vergangenen Jahren Jan Bayer mit 269,33 Punkten. In der Junioren-Seniorenklasse gewann Peter Frisch den Wanderpokal mit 308,30 Punkten, gefolgt von Detlef Neubauer und Uwe Koch.

Im vergangenen Jahr nahm der Schützenverein Vogtendorf bei 32 Preisschießen von Fremdvereinen mit insgesamt 143 Schützen teil.

Des Weiteren nahmen im vergangenen Jahr die erste und zweite Mannschaft Freihand sowie die erste Mannschaft Auflage bei den Rundenwettkämpfen teil. Besonders erfolgreich schnitt dabei die erste Mannschaft Freihand ab, welche sich in der Gauklasse 3 den zweiten Platz sicherte. red