Der Wanderpokal des Fußballturniers der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Baunach bleibt in diesem Jahr in Baunach beim FC. Die Leimbach-Schützlinge, aber auch die Konkurrenz, schossen aus allen Rohren und trafen in den vier Partien nicht weniger als 24 Mal ins Gehäuse, was einem Schnitt von sechs Toren pro Partie entspricht. Mit 4:1 ließ der FC Baunach im Endspiel der DJK Priegendorf wenig Chancen. Der Vorjahressieger SpVgg Lauter schoss im "kleinen Finale" die SG Reckendorf/Gerach gar mit 6:l ab. Die Siegerehrung nahm der Dritte Bürgermeister Deinlein vor.


Spiel um Platz 3

SpVgg Lauter -
SG Reckendorf/Gerach 6:1
Die SpVgg Lauter kontrollierte Ball und Gegner, wobei die SG letztlich mit dem halben Dutzend an Gegentoren noch zufrieden sein konnte. - Tore: 1:0 Bäuerlein (25.), 2:0 Zellmann (39.), 3:0 Stürmer (56.), 4:0 Schmitt (67.), 5:0 Dechant (75.), 5:1 Hegenwald (84.), 6:1 Martin (88.).


Finale

FC Baunach -
DJK Priegendorf 4:1
Der Mann des Endspieles war zweifellos Simon Jungkunz, der in der 26., 31., 59. und 67. Min. viermal einlochte und die DJK Priegendorf quasi im Alleingang "erschoss". Doch auch mannschaftlich gesehen waren die Baunacher das stärkere Team und hätten bei konzentrierterem Abschluss leicht noch mehr Treffer mehr erzielen können. Von der DJK kam nicht allzu viel im Spiel nach vorn. So reichte es letztlich auch nur zum Ehrentor durch Michael Möltner neun Minuten vor dem Abpfiff. di