Am Montagnachmittag ist es in Neustadt zu einem schweren Arbeitsunfall gekommen. Wie die Polizeiinspektion Neustadt berichtet, ist im Garten eines Anwesens am Bodenholz gegen 15.45 Uhr ein aufgestelltes Gerüst eingestürzt. Ein unter dem Gerüst stehender 78-jähriger Mann wurde dabei von den herabfallenden Metall- und Holzteilen getroffen und schwer verletzt.
Der Mann musste zur weiteren ärztlichen Behandlung mit einem alarmierten Rettungshubschrauber in das Klinikum Jena transportiert werden. Es bestand aber keine Lebensgefahr beim Verunglückten, teilt die Polizei mit.
Das etwa drei Meter hohe Gerüst brach nach Arbeiten vermutlich deswegen zusammen, weil es nicht stabil genug errichtet worden war. Die Ermittlungen zur Unfallursache führt die Polizeiinspektion Neustadt. pol