Am Samstag, 8., und Sonntag, 9. Juli, findet in Gößweinstein auf der "Barockwiese" in der Viktor-von-Scheffel-Straße das Barockfest statt. Am Samstag beginnt das Fest um 17 Uhr mit dem Festeinzug der barocken Gesellschaft. Im Anschluss daran folgt ein Tanzauftritt der Barocktanzgruppe. Um 18 Uhr folgt die Begrüßung durch Bürgermeister Hanngörg Zimmermann (BMG).
Die Besucher sind um 18.30 Uhr eingeladen, am "barocken Tanzworkshop" teilzunehmen. Ab 19 Uhr verwöhnt Monica von Silberschatten mit magischer Musik, gespielt auf der keltischen Harfe, die Gäste. Es folgen weitere Auftritte der Barocktanzgruppe. Ein weiterer Auftritt von Monica von Silberschatten ist für 21 Uhr geplant. Um 22 Uhr können sich die Besucher von einer magischen Feuershow des Vereins "Castra Vita" verzaubern lassen. Das Fest endet am Samstag um 23 Uhr.


Zu Gast auf der Wiese

Mit einem Frühschoppen ab 9.45 Uhr beginnt das Fest am Sonntag. Um 11 Uhr ist die Harfenspielerin Monica von Silberschatten wieder mit magischer Musik auf der Bühne zu Gast. Ab 12.30 Uhr kann man die Barocktanzgruppe bei einem Tanzauftritt bewundern.
Der Puppenspieler Kolja Liebscher ist um 13 Uhr mit einem Auftritt zu Gast auf der Barockwiese. Um 13.30 Uhr zieht die barocke Gesellschaft auf das Fest ein. Monica von Silberschatten ist ab 14 Uhr wieder mit magischer Musik auf ihrer keltischen Harfe zu hören.


Auftritt der Tanzgruppe

Der Barockumzug von der Burg Gößweinstein zur Barockwiese findet um 14.30 statt. Anschließend folgt ein weiterer Tanzauftritt der Barocktanzgruppe.
Um 16 Uhr können Kinder an einem barocken Tanzworkshop teilnehmen und um 16.30 Uhr der Märchenerzählerin Sabine Neuner bei ihren Erzählungen Gesellschaft leisten. Magische Harfenmusik, dargeboten von Monica von Silberschatten, erklingt ab 16.30 Uhr. Der letzte Tanzauftritt des Tages mit der Barocktanzgruppe findet um 17 Uhr statt. red