Christiane Reuther "Wenn man die Augen schließt, glaubt man auf einem AC/DC-Konzert zu sein." So lautete die Meinung von vielen Besuchern in der fast ausverkauften Stadthalle in Haßfurt. Die Band "Barock" aus Nürnberg heizte am Samstagabend mit ihrem puren, energiegeladenen und schweißtreibenden Rock'n Roll den Besuchern mächtig ein.

Die Profi-Musiker kamen dem Original dabei so nahe wie wohl kaum eine andere Tribute-Band. Vor allem das Gitarrenspiel des Lead-Gitarristen Eugen Torscher beeindruckte die Zuhörer. Das musikalische Repertoire umfasste die bekannten Songs wie "Highway to hell", "Back in black", "Thunderstruck" sowie viele Album-Tracks.

Die australische Rockband AC/DC wurde 1973 von den in Schottland geborenen Brüdern Angus und Malcom Young gegründet und verkaufte seitdem weltweit über 200 Millionen Schallplatten beziehungsweise andere Tonträger.

Mit diesem Abend sei dem Kulturamt "Haßfurt Live" wieder eine tolle Veranstaltung gelungen, war von vielen Konzertbesuchern zu hören.