Über eine ganz besondere Spende durften sich die Barmherzigen Brüder Gremsdorf freuen. Wochenlang musste der Obi-Markt Höchstadt geschlossen bleiben, dafür zeigten aber seine Mitarbeiter ein recht offenes Herz.

In den eher tristen Corona-Tagen beschenkten die Höchstadter Obi-Mitarbeiter Alten- und Pflegeheime der Region mit blühenden Zimmerpflanzen. Die Barmherzigen Brüder Gremsdorf kamen somit in den Genuss von 70 bunten Orchideen.

Gerade momentan sei diese "wunderbare Blumenspende" in zweifacher Hinsicht ein "tolle Sache", sagte Beate Drückler. Die Spenden bringen zum einen als eine Art "Hoffnungszeichen den Frühling sichtbar ins Haus". Zudem sei es "einfach wunderbar, eine solche Solidarität mit unseren Menschen mit Beeinträchtigung erleben zu dürfen".

Profitieren von der bunten Blumenpracht würden, so Drückler, nicht nur die vielen Wohngruppen, auch so manches Büro werde mit den Orchideen verschönert. Johannes Salomon