In Guadalajara, nahe Spaniens Hauptstadt Madrid, hat die spanische Meisterschaft im Brazilian Jiu Jitsu stattgefunden. Es wurde sowohl im Gi - mit Anzug - als auch im No Gi - ohne Anzug - um den Meistertitel gekämpft. Mit dabei war die 19-jährige Bambergerin Christine Krämer, die bei High Rollers Lichtenfels trainiert und für das Team Luiz Palhares Jiu Jitsu Europe auf den Matten stand.
Bei über 40 Grad Außentemperatur erkämpfte sich die Studentin bereits am Vormittag des Wettkampftages die Goldmedaille in ihrer Gewichtsklasse (bis 79 kg) in der Kategorie Gi. Somit war die junge Sportlerin dazu berechtigt, in der offenen Klasse zu starten und sich mit den Besten der jeweiligen Gewichtsklassen zu messen. Hierbei musste sie sich jedoch einer talentierten Spanierin geschlagen geben.
Am späten Nachmittag kämpfte die 19-Jährige um einen weiteren Meisterschaftstitel. In der Kategorie No Gi sicherte sie sich ebenfalls den ersten Platz in ihrer Gewichtsklasse (bis 76 kg). Durch die erneute Goldmedaille war die Sportlerin auch im No Gi qualifiziert, die offene Klasse zu bestreiten.
Auf Grund der hohen Temperaturen in der Halle verzichtete die Bambergerin jedoch auf die Teilnahme und reiste somit mit zwei spanischen Meistertiteln im Gepäck wieder nach Deutschland zurück, wo bereits im Juli die nächsten Wettkämpfe auf sie warten. red