Bamberg — Ging es kürzlich beim Bamberger Kanuslalom "Rund um das Alte Rathaus" noch um gute Wertungen für die bayerische Meisterschaften, kämpfen die Kanuten des Bamberger Faltboot-Clubs am Wochenende in Fürth um die süddeutsche Meisterschaft. Zugleich sind diese Wettbewerbe für die Schüler der Altersklassen A und B (älter als elf Jahre) und die Jugend/Juniorenfahrer die Qualifikation zu den deutschen Meisterschaften, die für die Jüngeren in diesem Jahr in Berlin, für die Jugendlichen in Hohenlimburg ausgetragen werden.
Zwölf Kanuslalom-Fahrer aus Bamberg sind am Start. Anders als bei Wettkämpfen zur bayerischen Meisterschaft, kann die Wettkampfstrecke nicht trainiert werden. Ab Freitagabend sind die Tore auf der Rednitz für alle Sportler gesperrt. Wenn die zu fahrende Strecke dann vorbereitet ist, müssen sich die Kanuten mithilfe von "Vorfahrern" die Ideallinie einprägen, was vor allem für die jüngeren Fahrer eine besondere Herausforderung ist. Aber auf diese Anforderung werden die Bamberger im Training besonders vorbereitet. Der Trainerstab um Hans-Karl Weiß ist, besonders nach den guten Ergebnissen in Bamberg, optimistisch, dass die Qualifikation für die deutschen Meisterschaften erreicht wird. red