Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am Samstagabend in Oberngrub bei Heiligenstadt zu einem Küchenbrand, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Die Familie verließ am Nachmittag das Anwesen und stellte bei der Rückkehr den Brand fest. Beim Löschen des Feuers zog sich der 35-jährige Familienvater eine schwere Rauchgasintoxikation zu, weshalb er in eine Klinik eingeliefert werden musste. Seine 29-jährige Frau wurde bei den Löschversuchen leicht verletzt . Die beiden Kinder blieben unverletzt. Durch den Brand entstand ein Sachschaden von geschätzten 20 000 Euro. Die Feuerwehren aus Oberngrub und Zeegendorf waren mit mehreren Einsatzkräften vor Ort.

Schneeglätte wird

zum Verhängnis

Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit bei Schneeglätte rutschte ein 22-jähriger Autofahrer mit seinem Seat am Freitagabend in der Friedhofstraße in den Graben und überschlug sich. Der Mann wurde schwer verletzt , die 19-jährige Beifahrerin blieb unverletzt. Am Pkw entstand ein Sachschaden von rund 10 000 Euro.

Mofafahrerin bei Sturz leicht verletzt

Leichte Verletzungen zog sich eine 63-jährige Mofafahrerin bei einem Unfall am Freitagnachmittag in der Eckersbacher Straße zu. Aufgrund von Schneeglätte war sie gestürzt.

Polizei stoppt Fahrt

unter Drogeneinfluss

Am Freitagabend wurde ein 21-jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem Pkw einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Im Verlauf der Kontrolle ergaben sich Hinweise auf einen Drogenkonsum. Dies wurde durch Drogenvortests bestätigt. Den jungen Mann erwarten ein Bußgeld und ein Fahrverbot.

Ladendieb auf frischer Tat ertappt

Die Angestellte eines Einkaufmarktes im Gewerbepark beobachtete am Freitagmittag einen Mann, wie dieser mehrere Artikel in seine Hand- und Jackentasche packte. An der Kasse bezahlte er lediglich die im Einkaufwagen befindlichen Lebensmittel im Wert von rund zehn Euro. Die alarmierten Polizeibeamten fanden bei der Durchsuchung neben dem Diebesgut auch ein mitgeführtes Taschenmesser. Der 54-Jährige wird wegen Ladendiebstahl mit Waffen angezeigt.

Frau versteckt

Diebesgut in Rollator

Am Samstagnachmittag wurde eine 36-Jährige in einem Supermarkt in der Biegenhofstraße von Angestellten dabei beobachtet, wie sie Ware in das Ablagefach ihres Rollators legte und anschließend den Laden ohne zu bezahlen verließ. Da für die Dame aufgrund eines vorangegangenen Diebstahls in diesem Markt bereits ein Hausverbot bestand, muss sie sich nun auch wegen Hausfriedensbruch verantworten. pol