Die Dienst- und Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr (FFW) Unterküps fand im Feuerwehrhaus in Ebensfeld statt. Man war sich einig, was die Postenneuverteilung anging: KBI Siegfried Hammrich, der mit Bürgermeister Bernhard Storath und Tobias Walter von der Gemeinde den Wahlausschuss bildete, hatte eine leichte Aufgabe. „Tausch bei den Kommandanten, okay – danke“, lobte er den Zusammenhalt in der kleinen Wehr.

Auch bei der anschließenden Mitgliederversammlung waren Neuwahlen des gesamten Vorstandes angesetzt. Wahlberechtigt waren alle Mitglieder , sogar der eben erst in die FFW Unterküps aufgenommene 15-jährige Jona Wagner.

Kassier Jürgen Knorr stellte sich nicht mehr für seinen Posten zur Verfügung –   er war es „a viertel Jahrhundert“. Dafür bekam er aus den Händen des Bürgermeisters einen schönen Glaskrug als Erinnerungsgeschenk. Den hatte zuvor auch der scheidende Erste Kommandant bekommen, auch er war lange Jahre im ehrenamtlichen Dienste für seine Unterküpser, genau gesagt 24 Jahre: Hubert Deinlein.

Neu ist ab sofort, dass Feuer, das jemand im Wald oder Außenbereich schüren möchte, wieder im Ebensfelder Rathaus angemeldet werden muss, und zwar einen Tag vorher, informierte Tobias Walter. Online oder per Telefon unter der Nummer 09573/96 08-25 kann man Alexandra Friedrich die notwendigen Informationen durchgeben.

Wahlergebnis Dienstversammlung: Erster Kommandant Stefan Wagner (bisher Hubert Deinlein), stellvertretender Kommandant Hubert Deinlein (bisher Stefan Wagner); Wahlergebnis Mitgliederversammlung: Erster Vorsitzender Pankraz Hümmer, stellvertretender Vorsitzender Markus Erben, Schriftführer Tobias Dumproff, Kassier Christian Wagner (bisher Jürgen Knorr), Kassenprüfer Bernhard Wagner, Stefan Stenglein, Neuaufnahme: Jona Wagner. M. Schütz