Die Mahnwache Asyl blickt am Montag, 27. September, 18 Uhr, am Gabelmann auf den Ausgang der Bundestagswahl und formuliert Forderungen für eine faire und menschenwürdige Asylpolitik für die Koalitionsverhandlungen. Dmitry Lutsenko, Politikwissenschaftler und Wahlforscher an der Uni Bamberg , wird einen Überblick über die Flüchtlingspolitik in den Wahlprogrammen der Parteien und eine Einschätzung für mögliche Koalitionen geben. Kulturell gestaltet wird die Mahnwache vom Schauspieler Martin Neubauer und dem iranischen Oppositions-Musiker Farshad Ahmadi. red