Die Evangelische Erwachsenenbildung lädt gemeinsam mit der Bamberger Mahnwache Asyl und der lokalen Seebrückengruppe am Montag, 26. April, 18 Uhr, zu der Online-Veranstaltung „Wer spricht und wer wird gehört? – politische (Medien)Arbeit und Selbstorganisation Geflüchteter aus Moria 2.0“ ein. Flora Jansen hat in einem Forschungsprojekt an der Universität Heidelberg Helfer und die mediale Berichterstattung untersucht. Diese leisten einen unverzichtbaren Beitrag, indem sie auf die Problematik der EU-Flüchtlingspolitik hinweisen. Gleichzeitig verstärken sie jedoch Strukturen, Geflüchtete als passive Gruppe wahrzunehmen, anstatt sie als politische Partner einzubinden. Um den Link mit den Einwahldaten zu bekommen, wird um Anmeldung unter der E-Mail es.sind.wir@googlemail.com oder über die Homepage www.eeb-bamberg.de gebeten. red