Am Montagmittag, kurz nach 13 Uhr, missachtete ein Skoda-Fahrer beim Linksabbiegen vom Ochsenanger auf die Gaustadter Hauptstraße die Vorfahrt eines Peugeot . Durch den Zusammenstoß beider Autos entstand Sachschaden von insgesamt etwa 4000 Euro.

Smart wird

angefahren

Am Heinrich-Weber-Platz wurde am Montag, zwischen 7.55 und 15.15 Uhr das linke Heck eines dort geparkten grau-gelben Smart angefahren. Der Unfallverursacher, der an dem abgestellten Wagen Sachschaden von etwa 1000 Euro hinterließ, machte sich unerkannt aus dem Staub. Hinweise erbittet die Polizei , Rufnummer 0951/9129210.

Wildhase

wird getötet

Am Montagfrüh gegen 8 Uhr wurde die Polizei darüber verständigt, dass am Kammermeisterweg ein Mann einen Wildhasen abgestochen habe. Die Streife der Polizei traf einen 36-jährigen Mann an, der mit Blut verschmiert war und in seiner Hose ein blutiges Messer einstecken hatte. Das getötete Tier konnte in einer Halle versteckt aufgefunden werden. Der Mann muss sich wegen eines Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz verantworten.

Unter Drogeneinfluss

zur Polizei gefahren

Am Montagnachmittag gegen 16 Uhr fuhr ein 40-jähriger Mann mit einem Kleintransporter zur Bamberger Polizei . Während der Vernehmung des Mannes fielen den Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen auf. Ein Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht und verlief positiv auf THC und Amphetamin. Außerdem hatte der Mann offenbar zu Täuschungszwecken einen Beutel „Fake-Urin“ einstecken, der aber rechtzeitig entdeckt wurde. Der Autofahrer musste sich einer Blutprobe unterziehen. Die Heimfahrt wurde untersagt. red