Eine Optimierung der Aus- und Vergabe von Windelsäcken in der Stadt fordert die FW-BuB-FDP-Fraktion. Nicht nur Eltern benötigten diese Windelsäcke, sondern auch Bürger mit gesundheitlichen Problemen. Hier solle möglichst einfach Abhilfe geschaffen werden, heißt es in der Mitteilung. Eine Forderung in dem Antrag an die Verwaltung lautet: Das An- und Abmeldeformular zur Windelsackabholung wird analog zum Formular

„Mehrwegwindeln-Antrag“ digital zur Verfügung gestellt, damit es direkt ausgefüllt und

zugesandt werden kann. Eine zweite: Die Windelsäcke werden analog zu den gelben Säcken auch dezentral in den Stadtteilen verteilt. Ein Deckungsvorschlag sei nicht notwendig, da keine Kosten entstünden. red