Die 37. Bayerischen Theatertage (BTT) 2022 finden vom 13. bis 28. Mai 2022 am E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg statt. Bei den 1983 ins Leben gerufenen BTT handelt es sich um das größte Theaterfestival Bayerns.

Ursprünglich hätte die 37. Auflage der BTT bereits im vergangenen Jahr in Memmingen stattfinden sollen. Die Veranstaltung fiel dem Coronavirus zum Opfer. Die anschließend gefasste Absicht, die BTT in Memmingen in diesem Jahr nachzuholen, hat sich inzwischen ebenfalls zerschlagen.

Alle bayerischen Theater haben nun die Möglichkeit, sich mit Inszenierungen bis zum 31. Juli

2021 zu bewerben.

Der Sichtungszeitraum beginnt, sobald die Theater nach ihrer coronabedingten

Schließung wieder öffnen können. Verantwortlich für die Auswahl der gezeigten Theaterstücke zeigt sich eine Jury, deren Mitglieder vom gastgebenden E.T.A.-Hoffmann-Theater noch bekanntgegeben werden.

Im Mittelpunkt der Juryarbeit wird die Suche nach wegweisenden Inszenierungen des bayerischen Theaters stehen, die sich durch eine besondere künstlerische Kraft auszeichnen.

Die Bamberger Intendantin Sibylle Broll-Pape ist überzeugt: "Gerade in der Zeit nach Corona wird dem Theater als Ort der Begegnung und der gesellschaftlichen Reflexion eine noch größere Bedeutung zukommen." red