Das Colloquium Historicum Wirsbergense (CHW) lädt am Samstag, 8. Mai, 19.30 Uhr, zu einem Online-Vortrag ein. Unter dem Titel „Banz 45 – (k)eine Stunde null“ referiert Heinz Pfuhlmann, ehemaliger Leiter des Franz-Ludwig-Gymnasiums, über das Kriegsende 1945 in Banz. Er berichtet von der Übernahme der mit ausgelagerten Kunstschätzen und Beutekunst angefüllten Klosteranlage durch die Amerikaner, vom Suizid eines namhaften NS-Funktionärs und seiner Frau sowie vom Übergang des Lazaretts zum Flüchtlingsaltersheim. Zeitzeugenberichte werden im Original zu hören sein. Die Zugangsdaten sind auf der Homepage des CHW unter http://www.chw-franken.de zu finden. red