Johanna Knefelkamp-Storath erhält das von Stadt und Landkreis Bamberg ausgelobte Kunststipendium 2021.

"Die Kraft und der Esprit der Bewerbung von Johanna Knefelkamp-Storath hat uns sofort begeistert. Ich freue mich über das einstimmige Votum der Jury und auf die Präsentation der Künstlerin am Ende des Stipendiums", so Kulturreferentin Ulrike Siebenhaar in einer Pressemitteilung.

Die Jury - bestehend aus Kulturreferentin Ulrike Siebenhaar, Landrat Johann Kalb , Olga Seehafer (Kunststipendiatin Bamberg 2020), Viera Janárceková (E.T.A.-Hoffmann-Preisträgerin 2020) und Nina Lorenz (Vertreterin des amtierenden Kulturförderpreisträgers TiG - Theater im Gärtnerviertel) - entschied sich einstimmig für die Bewerbung von Johanna Knefelkamp-Storath (Darstellende Kunst | zeitgenössischer Tanz ).

Johanna Knefelkamp-Storath zeigte sich überglücklich: "Oh wow, ich bin begeistert und fühle mich geehrt und gestärkt, dass meine Heimatstadt sich hinter meine Kunstform stellt."

Das Kunststipendium Bamberg wird 2021 zum siebten Mal vergeben und ist mit insgesamt 9000 Euro dotiert. 2021 hatten sich 13 Kunstschaffende beworben. red