Seit dem Start der Impfkampagne bieten die Stadtwerke Bamberg für Gäste des Impfzentrums zusätzlich zur Linie 905 einen weiteren Busshuttle an. Das Impf-Shuttle fährt im Stundentakt vom Bahnhof und von der Willy-Lessing-Straße zur Brose-Arena und zurück. Dieser besondere Service war zur Unterstützung der Impflinge der Priorisierungsgruppen 1 und 2, also der über 70- und 80-jährigen Mitbürger, initiiert worden. Nachdem nun bereits in der Prio-Gruppe 3 geimpft wird und die meisten Impflinge in der Altersgruppe ab 60 Jahren selbst motorisiert sind, hat die Nachfrage nach dem Impfshuttle stark abgenommen, teilt die Stadt mit. Deshalb wird der Betrieb des Impfshuttles ab Montag, 17. Mai, eingestellt. red