Die Sonne lachte, als die Kirchenstiftung St. Ursula in Dörfleins das Richtfest für den Erweiterungsbau für die Kindertagesstätte feiern konnte. Als Kirchenpflegerin würdigte Karin Ramer die Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Paptistella und den Handwerkern der Firma Köhler, die dazu führte, dass nach nur vier Monaten das Richtfest gefeiert werden konnte.

„Miteinander wachsen, dem Himmel entgegen. Miteinander arbeiten, miteinander reden, im Vertrauen auf Gott miteinander die Zukunft für unsere Kinder gestalten – das war und ist der Weg große Projekte zu meistern“ – so lautete der Tenor ihrer Ausführungen.

Hallstadts Bürgermeister Thomas Söder bedankte sich bei der Kirchenstiftung St. Ursula Dörfleins für die Übernahme der Trägerschaft und für die gelungene Kooperation, die es der Stadt Hallstadt ermöglicht, den Anspruch auf Betreuungsplätze auch in Zukunft erfüllen zu können.

Unter Anleitung von Silke Neumohr-Pflaum, der Leiterin der Kindertagesstätte , überreichten die Kinder allen Handwerkern aus Zollstöcken gebastelte Häuser, die mit einer Wurst bestückt waren.

Die neue Krippengruppe und eine zusätzliche Kindergartengruppe freuen sich nun auf neue, großzügige Gruppenräume inklusive Küche und Speiseraum. red