Am Sonntag, 17. Oktober, stellt um 18.45 Uhr Regisseur Kai Ehlers seinen spannenden Dokumentarfilm „Freistaat Mittelpunkt“ im Lichtspiel-Kino vor. Nach seiner Internierung und Zwangssterilisation durch die Nationalsozialisten und aufgrund der verweigerten Wiedergutmachung in der Bundesrepublik entschied sich der Altonaer Bürgermeister Ernst Otto Karl Grassmé für ein Leben im Moor. In Briefen hat er von diesem Leben Zeugnis abgelegt. Der Film gewährt eine einmalige subjektive Perspektive auf die Erfahrungen Grassmés. red