Zwei akut bruchgefährdete Pappeln am Unteren Leinritt müssen am 28. Januar gefällt werden. Einer der Bäume ist durch einen massiven Pilzbefall in der Krone schwer geschädigt, der andere so stark am Stammfuß vom Biber angenagt, dass eine akute Bruchgefahr besteht. Als Ersatz werden zwei Eichen im Hain gepflanzt, teilt die Stadt mit.

Für die Aufstellung eines dafür erforderlichen Krans muss an diesem Tag der Parkplatz am Ochsenanger voll gesperrt werden. Auch im Kurvenbereich von der Henrich-Semlinger-Straße in den Ochsenanger müssen für die Zufahrt des Krans einige Parkplätze gesperrt werden. Für die anstehenden Arbeiten ist es zudem notwendig, den Teilbereich des Geh- und Radwegs zwischen An der Weberei und der Heinrich-Semlinger-Straße zu sperren. Sicherungsposten werden die Maßnahme absichern. red