Zum jüngsten Bericht aus der Marktgemeinderatssitzung zum Thema Funkmaststandort der Telefónica bei Kleingesee hat sich nun Anders Dicker zu Wort gemeldet.

Dicker ist der Webmaster der Bürgerinitiative "Funkmaststandort Kleingesee " und hat eine umfangreiche virtuelle Bürgerbefragung zu dem von der Telefónica Deutschland anvisierten Funkmaststandort im Staatswald am Oberen Vogelberg gemacht.

Was Dicker bei der jüngsten Berichterstattung dazu aufgefallen ist, war, dass sich demnach 150 Bürger für diesen anvisierten Standort ausgesprochen hätten. "Dies stimmt so nicht", betont Dicker und verweist auf sein 25-seitiges Umfrageergebnis, das inzwischen auch im Netz eingesehen werden kann.

Demnach haben 185 Bürgerinnen und Bürger aus Kleingesee und der näheren Umgebung an der Onlineumfrage teilgenommen. 129 davon zeigen sich mit der bisherigen Mobilfunkabdeckung zufrieden, 57 nicht. 38 hatten alternative Standortvorschläge, 48 nicht, 63 gaben dazu keine Antwort ab und 64 kommentierten dies, auch mehrfach. 48 waren für die Errichtung eines Mobilfunkmasten bei Kleingesee , 123 dagegen und 14 äußerten sich dazu nicht.

Gesundheitliche oder anderweitige Bedenken gegen den geplanten Standort hatten 146, 39, nicht 42, fühlten sich vor Erhalt des Infoblattes der Bürgerinitiative von der Gemeinde ausreichend informiert, die Mehrheit von 143 der Befragten jedoch nicht. Auf die Frage, ob ein Alternativstandort für einen Funkmast befürwortet wird, der nur wenige hundert Meter vom eigenen Haus entfernt stünde, antworteten nur 33 mit Ja, 152 jedoch mit Nein.

Telefónica prüft Alternative

Zusammenfassend könne somit gesagt werden, dass die überwiegende Mehrheit der Befragten nicht für den von der Telefónica anvisierten Standort am Oberen Vogelberg ist, sondern den Mast woanders haben möchte. Der Mobilfunkkonzern prüft nun die vorgeschlagenen Alternativstandorte.

Das Ergebnis soll dann bei der nächsten Marktgemeinderatssitzung am 25. Februar bekanntgegeben werden. Dann soll der Marktgemeinderat auch abschließend darüber beschließen.

Das komplette Umfrageergebnis findet sich im Netz unter: www.mobilfunk-kleingesee.de/Umfrageergebnis_vollst.pdf