Zur Bezirksdelegiertenversammlung der Bayerischen Soldaten- und Kameradenvereinigung (BKV) hatte die Bezirksvorstandschaft mit ihrem Vorsitzenden Karl-Heinz Jäger die Delegierten aus den BKV-Kreisverbänden Forchheim, Bamberg, Bad Staffelstein und Kulmbach ins Sportheim des SV Dörfleins eingeladen.

Vorbildliche Pflichterfüllung

Ganz besonders begrüßte er als Neuzugang in der BKV die Soldaten- und Reservistenkameradschaft (SRK) Weilersbach mit ihrem Vorsitzenden Jörg Übelacker. Bei den anschließenden Ehrungen wurde der ehemalige Bezirksstandartenträger Johann Fleischmann zum Ehrenbezirksstandartenträger ernannt.

Förmliche Anerkennungen wegen vorbildlicher Pflichterfüllung wurden dem BKV- und VdRBw-Pressewart Peter Vietze, Hallstadts Erstem Bürgermeister Thomas Söder sowie dem BKV-Präsident Otmar Krumpholz vom Bezirksvorsitzenden in Form von Urkunden ausgesprochen.

Der SK Michelau wurde eine besondere Ehre zu Teil, sie belegte mit ihrer Mannschaft beim BKV-Bezirksschießen den ersten Platz und wurde mit einem Wanderpokal ausgezeichnet. red