„Das ist meine erste Mitgliederversammlung im Rahmen einer Sportveranstaltung und dazu noch unter freiem Himmel“, begrüßte der Erste Vorsitzende des MTV Bamberg , Peter Röckelein, rund 50 Anwesende zur Mitgliederversammlung.

Endlich seien die Inzidenzwerte so weit gesunken, dass Veranstaltungen im Freien wieder möglich wurden. Alle Anwesenden mussten ein gültiges Testergebnis vorweisen. Die Abstandsregeln wurden exakt eingehalten und eine Überdachung schützte gegen schlechtes Wetter .

Auch im Sitzen kann man sich sportlich betätigen und so forderte Röckelein alle auf, die „Übungsteile gewissenhaft mitzumachen“. Dazwischen berichtete er über die zurückliegenden Corona-Einschränkungen: Seit mehr als sechs Monaten sind alle Indoor-Sportangebote des MTV im Fitnessstudio , auf der Kegelbahn, in der Tennishalle und in den Sporthallen im „Dornröschenschlaf“. Nur im Freien war eingeschränkt Sport erlaubt. Eine Flagge (Grün-Gelb-Rot) wies alle Vereinsmitglieder auf die jeweils aktuelle Inzidenzphase hin.

Trotz fehlender Einnahmen hätte mit staatlicher Hilfe ein ausgeglichener Haushalt für 2020 erreicht werden können, so Kassier Thomas Ott in seinem Bericht. Für das Jahr 2021 hoffe man auf einen Neustart. Weitere staatliche Hilfsmaßnahmen seien noch unklar. Sie würden jedoch dieses Jahr bedeutend geringer ausfallen. Dennoch habe der Vorstand beschlossen, dass bei allen Abteilungen keine Etatkürzungen vorgenommen werden. „Der Verein hat in den letzten Jahren genügend Rücklagen gebildet, so dass wir den Mitgliederrückgang von 4150 auf 3850 Mitglieder gut verkraften können“, so Röckelein.

Seit 8. März dürfen zumindest Tenniskinder und die Kindersportschule wieder im Freien trainieren. Schnee und Regen hielt die Kids nicht vom Training ab. Seitdem schaut der Verein täglich auf die Entwicklung der Inzidenzwerte. Seit 21. Mai ist endlich „Licht am Ende des Tunnels, und unsere Geschäftsstelle arbeitet auf Hochtouren“, so der Vorsitzende . Ab 28. Mai öffnen wieder die Fitnessstudios . Umkleiden, Duschen sind unter Einhaltung der gültigen Hygienevorschriften für alle Abteilungen wieder zugänglich. Die Tennisabteilung hat pünktlich zum 1. Juni ein vergünstigtes Corona-Angebot für Neueinsteiger aufgelegt. Einzelheiten sind auf der Vereinshomepage www.mtv-bamberg.de zu erfahren.

Das Kursangebot startet am 8. Juni. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Vereinswirt Lino Lang hat sich trotz Schließung der Innenräume wacker durch den Winter gekämpft. Umso größer war die Freude über die Auszeichnung: „Beste Pizza in Bamberg “, eine Facebook-Umfrage im Auftrag von infranken.de, die Anfang Mai für eine große Überraschung sorgte. „Doch ohne Öffnung der Innenräume für Veranstaltungen ist jede Gastronomie gefährdet. Deshalb braucht unser Wirt auch in den nächsten Monaten die Unterstützung der Vereinsmitglieder“, so der dringende Appell Röckeleins an alle Anwesenden.

Nach der Abstimmung über die Neufassung der Satzung konnte endlich der „kulturelle Teil“ der Versammlung beginnen. Zahlreiche Ehrungen wurden in gewohnter Manier vom Zweiten Vorsitzenden , Ingo Lang, durchgeführt. Trotz Corona-Auflagen konnten doch viele Geehrte ihre Auszeichnungen persönlich in Empfang nehmen.

Rechtzeitig mit untergehender Sonne wurde die Versammlung mit einer „Entspannungsübung“ beendet. red