Schwer verletzt musste ein Motorradfahrer nach einem Unfall am Mittwochabend mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum eingeliefert werden. Der 56-Jährige befuhr die Staatsstraße 2258, als er offensichtlich mit nicht angepasster Geschwindigkeit auf einer Kuppe ins Schlingern kam, stürzte und zusammen mit seiner Harley Davidson in den Straßengraben rutschte. Das Motorrad, an dem ein Schaden in Höhe von rund 8000 Euro entstand, schleuderte noch weiter in ein angrenzendes Feld.