In eine allgemeine Verkehrskontrolle geriet am frühen Mittwochmorgen gegen 4 Uhr ein Ford-Fahrer in der Michelinstraße. Bei ihm konnten die Polizeibeamten deutlichen Alkoholgeruch feststellen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,98 Promille. Anschließend wurde durch das Sicherstellen des Autoschlüssels die Weiterfahrt unterbunden. Ähnlich erging es am Mittwochmorgen gegen 1 Uhr einem Fahrradfahrer. Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle konnte bei dem 28-Jährigen ebenfalls Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,62 Promille. Anschließend erfolgte eine Blutentnahme im Klinikum. Die Weiterfahrt mit dem Pedelec wurde unterbunden. pol