Die Bamberger Mahnwache Asyl findet am Montag, 12. April, 18 Uhr aufgrund des Pandemiegeschehens wieder einmal digital statt. Sie beschäftigt sich mit dem Thema Abschiebungen, insbesondere der letzten Sammelabschiebung nach Äthiopien. Das Netzwerk Bildung und Asyl , Freund statt fremd, die Interreligiöse Fraueninitiative und die Seebrückengruppe Bamberg wollen mit der Mahnwache seit vier Jahren ein Zeichen für faire Asylverfahren und eine menschenwürdige Flüchtlingspolitik setzen. Um den Link mit den Einwahldaten zu erhalten, wird um Anmeldung unter es.sind.wir@googlemail.com gebeten. red